Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Der ´Volksjäger' Heinkel He 162 im Jahr 1945 – Stationen der Hochtechnologie und Zwangsarbeit im heutigen Land Mecklenburg-Vorpommern
11. Oktober 2007 bis 2. März 2008

In den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges verstärkte sich der Luftkrieg über Deutschland. Dutzende Städte versanken in Schutt und Asche. Die deutsche Luftwaffe konnte den englischen und amerikanischen Flugzeugen immer weniger widerstehen.

In dieser Situation gelang es der deutschen Seite erste Düsenflugzeuge einzusetzen. Technologisch war den Deutschen ein Durchbruch bei der Entwicklung von Hoch-geschwindigkeitsflugzeugen gelungen, auf dem viele Entwicklungen militärischer und ziviler Technik bis heute beruhen. Zunächst erschienen die zweistrahligen Messerschmitt Me 262 als Bomber und Jäger, dann einige wenige Arado Ar 234, ebenfalls als zweistrahlige Bomben- und Aufklärungsflugzeuge. Buchstäblich in den letzten Wochen vor Kriegsende startete das kleine einstrahlige Jagdflugzeug Heinkel He 162.

Den Kriegsausgang konnten diese ersten einsatzreifen Düsenmaschinen nicht beeinflussen.

Der Heinkel-Jäger war in kurzer Zeit entworfen worden, basierte auf einer einfachen Konstruktion und wirkte sogar mit dem auf dem Rumpf befestigten Triebwerk noch elegant.

Von der Konstruktion bis zum Serienbau verging weniger als ein halbes Jahr. Das oftmals beschworene „Heinkeltempo" erlebte hier seinen Höhepunkt.

Für die Projektentwicklung, die Erprobung, die Produktion und den Einsatz jenes Jagdflugzeuges spielten Betriebe und Einrichtungen eine entscheidende Rolle, die auf dem Gebiet des heutigen Landes Mecklenburg-Vorpommern gelegen waren oder hier ihren Ursprung hatten.

Dieses Flugzeug hatte seinen Preis, rein rechnerisch und moralisch. Die Produktion erfolgte an mehreren Standorten unter hohem materiellen und logistischen Aufwand. Hunderte von Zwangsarbeitern und KZ-Häftlingen verloren für die He 162 noch wenige Wochen vor dem Kriegsende ihr Leben.

Diese Ausstellung möchte beide Seiten der Geschichte dieses Flugzeuges zeigen.